Bohuslän-Dals Svarthöna

Schwedische Schwarzhühner sind eine alte, sehr seltene schwedische Landhuhnrasse, die vom schwedischen Landhuhnclub betreut wird.

Ihr charakteristisches Merkmal ist die Fibromelanosis, eine genetisch bedingte Schwarzfärbung von Haut, Hautanhängen und sämtlichen Organen.

Nähere Informationen gibts hier

 

 

 

Laut schwedischer Rassebeschreibung sind Svensk Svarthöna winterharte robuste kleine Landhühner mit ausgeglichenem Charakter. Sie sind gute Futtersucher, legen nicht besonders viele Eier (140-150 /Jahr) , brüten aber zuverlässig.

Ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet ist die schwedische Nordwest-Küste.

Hähne sollen eine stolze, stattliche Haltung haben, mit etwas nach unten gerichteten Flügeln. Sie haben einen kräftigen Hals mit vollem Behang, eine breite hochgetragene Brust und einen relativ hoch getragenen Schwanz mit schön gebogenen Sichelfedern .

Beide Geschlechter haben ein unbefiedertes schwarzes bis purpurfarbenes Gesicht und einen schwarzen bis purpurfarbenen Einfachkamm mit 5-6 Zacken. Die Ohrscheiben sind blaugrau oder schwarz, die Augen groß und dunkelbraun, der Schnabel ist kräftig und ebenfalls schwarz.

Es wird Wert gelegt auf schwarze, mittelbreite, dichtanliegende Federn mit Grünglanz, schwarze Haut und schwarze Läufe; wobei die Zehen neben schwarzen auch gerstenfarbige Nägel haben dürfen und die Beinfarbe bei legenden oder älteren Hennen verblassen kann.

Nicht erwünscht sind Bronze- oder Violettglanz im Gefieder sowie Rot oder Silber im Halsbehang.

Hahn : Gewicht 1,4 bis 2 kg , Ringgröße 16 mm

Henne : Gewicht 1,0 bis 1,4 kg, Ringgröße 15 mm

Die Eier sind elfenbeinfarben bis beige und sollen ca 40 g wiegen.

 

 

 

Beim Hüfo-Forum gibt es einen Diskussionsstrang über diese Rasse , auf Seite 5 ist der schwedische Standard detailliert nachzulesen.